Stoffwindel

Vakemi Stoffwindel SterneWarum sollte ich Stoffwindeln benutzen?

Auf einen kleinen Babykörper wirken von Anfang an viele Umwelteinflüsse ein. Stoffwindeln sind eine Wohltat für den Babypopo, keine chemischen Super-Absorber oder Fremdstoffe die Allergien auslösen können. Stoffwindeln aus Baumwolle oder Bambus sind im Gegensatz zu herkömmlichen Einmalwindeln, natürlich, weich und atmungsaktiv. Des Weiteren verleiten Einmalwindeln aufgrund ihrer hohen Saugleistung zu einer zu langen Zeitspanne bis zum nächsten Wickeln. Die Harnsäure kann so die Haut des Babys angreifen und verursacht oftmals einen wunden Wickelpo. Stoffwindeln sind wahre Kostenminimierer, im Schnitt spart man trotz Wäsche etwa 1500 Euro pro Kind ein.

Sind Stoffwindeln wirklich günstiger?

In der heutigen Zeit werden viele Kinder erst nach dem 3 Geburtstag trocken. Daher können wir eine einfache Beispielrechnung machen. Wenn ein Kind, pro Woche, ein kleines Päckchen Windeln des Marktführers für durchschnittliche 8 Euro verbraucht, sind dies in 3 Jahren knapp 1400 Euro. Hinzu kommen noch erweiterte Kosten vieler Gemeinden für eine Windeltonne.

Wie wasche ich Stoffwindeln?

Dies hängt vom Wickelsystem ab. Aber grundsätzlich gibt es ein paar Dinge, die man beachten sollte:

  1. Kein Weichspüler! Dieser legt sich wie ein wasserabweisender Film um die Fasern.
  2. Keine Bleichmittel oder optischen Aufheller!
  3. Waschmittel richtig dosieren!
  4. Waschmaschine nicht zu voll packen! Bitte aber auch die Waschmaschine nicht zu leer Laufen lassen. Das spart Strom, Wasser und schont die Umwelt.
  5. Benutzt ein Wäschenetz!

Wie bewahre ich verschmutzte Stoffwindeln auf?

Es wird oft empfohlen einen einfachen Eimer mit locker aufgesetztem Deckel zu verwenden. Wichtig ist, dass man den Stoffwindeleimer nicht fest verschließt. Solange Luft daran kommt, trocknen die Windeln etwas und riechen weniger. In einem verschlossenen Behälter gären Urin und Kot vor sich hin. Wenn man alle 3 Tage ein Maschine wäscht, reicht das in der Regel aus.

Wie oft muss ich Stoffwindeln wechseln?

So oft, wie es nötig ist. Auch wenn es mittlerweile richtige gute Saugeinlagen gibt, sollte man sein Kind nicht über Stunden im eigenen Urin oder Kot sitzen lassen. Dasselbe gilt auch für die Superabsorber der Wegwerfwindeln. Dies kann zu Hautreizungen, Rötungen und Wundsein führen.

Wie oft muss ich Stoffwindeln waschen?

Im Grunde dann, wenn man wenigstens eine Maschine voll bekommt. Bei den vielen Stoffwindeleltern ist dies nach 2-3 Tagen der Fall.

Was brauche ich für Zubehör für meine Stoffwindeln?

Für unsere Pockenwindeln benötigen Sie neben einem Wetbag und zusätzlichen Saugeinlagen kein extra Zubehör wie zB bei Mullwindeln.

Was tun, wenn Stoffwindeln stinken?

Es kann vorkommen, dass die Stoffwindeln anfangen unangenehm zu riechen. Manchen stinken sogar richtig. Dies kann verschiedene Ursachen haben, wie z. B. falsch dosiertes Waschmittel, nachlassende Spülleistung der Waschmaschine, Ablagerungen von Fett- und Wundschutzcremes in der Windeln.

Es ist ratsam die Waschmaschine in regelmäßigen Abständen zu reinigen. Dafür gibt es spezielle Maschinenreiniger im Drogeriemarkt. Ebenso empfiehlt sich ein Entkalker bei jeder Waschladung. Aber auch ein gelegentliches Strippen (engl. abtragen) ist ein gutes Mittel, riechenden Stoffwindeln entgegen zu wirken. Dafür weicht man die Stoffwindel oder Stoffwindeleinlagen über Nacht ein. Anschließend werden sie ohne Waschmittel bei höherer Temperatur in der Maschine gewaschen. Wichtig ist, die Wasche dabei nicht zu überfüllen. Sie Windeln müssen gut durchgespült werden.

Hier ein kurzes Video mit Erklärung unserer Pocketwindeln

Wie soll ich die Stoffwindeln aufbewahren?

Gerade junge Stoffieeltern haben viele Fragen. Wie gehe ich mit einer benutzten Windel um? Wo bewahre ich sie auf?

Zunächst einmal, es gibt verschiedene Ansätze zur Aufbewahrung, auch diese sind – wie so oft – einfach eine Geschmacksache. Meistens benutzt man einen verschliessbaren Wetbag. Einige arbeiten auch mit Wäschenetzen, die in eine Tonne oder Wäschekorb gehängt werden.

Wie gehe ich mit benutzen Stoffwindeln um?

Meistens werden Stoffwindeln beim Wickeln erst einmal in einem Wetbag zwischengelagert. Diese gibt es bei uns in vielen Designs, sie bieten Platz für etwa 5-6 Windeln plus Einlagen. Entweder lagert man die benutzten Windeln dort, bis Sie zur Wäsche kommen, oder man entsorgt zuerst die grobe Verschmutzung in der Toilette und lagert diese dann bis zur nächsten Wäsche.

Was mache ich mit dem festen Inhalt der Stoffwindel?

Dazu haben wir persönlich ein ganz eigenes Credo. Wir sagen, das Umweltfreundlichste ist, die festen Inhalte direkt in der Toilette zu entsorgen. Das ist viel besser für die Umwelt, da die heutigen Kläranlagen extra dafür gebaut wurden, um mit dieser Art der Verschmutzung effizient umzugehen.